Nordsee-Tanzclub im WSSV
Wilhelmshavener Sportverein

NTC Vereinsgeschichte




NTC Vereinsgeschichte

 

2017

  • Das Jahr begann mit der Jahreshauptversammlung im Januar. Dort wurde Uschi Berger zur neuen Abteilungsleiterin gewählt
  • Im Februar startete ein neuer Kurs New Vogue mit vielen begeisterten Paaren. Nach fünf Monaten wurde eine Pause eingelegt, im September wird der Kurs aber fort gesetzt
  • Auch in diesem Jahr gab es Fragezeichen Werfen mit anschließendem gemütlichem Beisammensein bei Grünkohl im „Sportlerstübchen"
  • In diesem Jahr hat MOSAIC in Delmenhorst an Norddeutschen Meisterschaften im Video Clip Dancing teilgenommen und mit der Gruppe „Top Dance“ den zweiten Platz errungen. Das berechtigt zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Ludwigshafen
  • Nach fünfundzwanzig Jahren haben sich Wolfgang und Hilke Ernst sowie Katrin Wagner aus dem aktiven Trainingsbetrieb der Mittwochsgruppe zurück gezogen. Sie wurden im Juni von allen Tänzern gebührend verabschiedet
  • In diesem Jahr haben wieder über siebzig Mitglieder im Erwachsenen- und Jugendbereich das DTSA abgelegt, einige sogar über zehn Tänze
  • Im Dezember beging unsere Kinder- und Jugendgruppe MOSAIC ihr zehnjähriges Jubiläum. Über zwei Stunden haben sich alle Gruppen und Solokünstlerinnen von ihrer besten Seite präsentiert und ca einhundert Gäste mit ihren Darbietungen begeistert

2016

  • Die Kindergruppe MOSAIC hat auch in diesem Jahr an alte Erfolge anknüpfen können
  • Im November haben 39 Kinder und Jugendliche sowie 33 Erwachsene das Deutsche Tanzsportabzeichen abgelegt. Für die Prüfung wurde der NTC im WSSV durch den TSC Jever unterstützt
  • Winter im Grünen Wilhelmshaven; trotzdem waren fünfzig Teilnehmer zur Grünkohltour gekommen und haben sich zwei Stunden durch die Natur bewegt Anschließend gab es im Sportlerstübchen lecker Grünkohl und ein fröhliches Beisammensein

2015

  • Die Kindergruppe MOSAIC entwickelt sich zum Zugpferd. Viele erfolgreiche und sehenswerte Auftritte der jeweiligen Gruppen Happy Kids, Top Dance und Voyage unter anderem beim Dance Contest in Oldenburg und dem Tanzschaukasten in Lathen
  • Viel Spaß hatten in diesem Jahr alle teilnehmenden Mitglieder beim „Fragezeichenwerfen“ und anschließendem Grünkohl im „Sportlerstübchen“
  • Lia Münstermann wurde ein weiteres Mal für zwei Jahre im Amt als Spartenleiterin bestätigt
  • Erstmals Standard-Turnier des NTC im WSSV in den neuen Räumen mit vielen Teilnehmern und begeisterten Zuschauern

2014

  • Großer Jubiläumsball aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des NTC Blau-Silber im Gorch-Fock-Haus
  • Erfolgreicher Tanzkurs für neue Tanzsportbegeisterte
  • Viele Tanzsportabzeichen konnten sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Kindern verliehen werden
  • Grünkohl erstmals im neuen Vereinsheim, dem „Sportlerstübchen“
  • Jörg Eilers / Gabriele Laska steigen in die A-Klasse auf

2013

  • Kindergruppe MOSAIC erfolgreich beim Deutschen Tanzsportabzeichen
  • Gemeinsamer Herbstball des NTC Blau-Silber im WSSV mit der Tanzsportabteilung beim TSV Jahn-Delmenhorst
  • Beim Dance Contest des Turnkreises Oldenburg nahmen die Gruppen Arabeske (9-12 Jahre), Sweets (bis 8 Jahre)und Voyage (ab 13 Jahre) der Kindergruppe MOSAIC erfolgreich teil. Sie erreichten einen dritten (Arabeske) und zwei zweite Plätze (Voyage,Sweets)
  • Die Turnierpaare Schneider/Stegemeier-Czieslik, Kranz/Kranz und Eilers/Laska nahmen an mehreren Turnieren in Norddeutschland teil und erreichten vordere Plätze
  • Die Fusion des NTC Blau-Silber mit dem WSSV ist perfekt. Die neue Tanzsparte stellt sich in den neuen Räumlichkeiten im WSSV-Vereinsheim bei einem Tag der Offenen Tür vor
  • Viele fleißigen Hände haben beim Umzug des Nordsee-Tanzclub Blau-Silber in die neuen Räumlichkeiten mitgeholfen. Davor mussten die Räume noch in ehrenamtlicher Arbeit vorbereitet werden
  • Das traditionelle Grünkohlessen mit vorherigem Besenwerfen fand dieses Jahr im Restaurant „Antonslust“ statt
  • Lia Münstermann wird für weitere zwei Jahre als Vorsitzende / Spartenleitung gewählt

2012

  • Der Tanz in den Mai wurde im Spiegelsaal mit großem Interesse aufgenommen
  • Die Kooperation mit der Freiherr-vom-Stein Schule mit über 90 Schülern wurde erfolgreich durchgeführt. Der Abschlussball mit weit über 200 Teilnehmern war der Höhepunkt der Kooperation
  • NTC-Paare waren auf dem Nordsee-Pokal erfolgreich
  • Der Winterball des NTC eröffnete die Ballsaison. Im Showteil begeisterten die Turniertänzer des NTC; die Jugendgruppe MOSAIC und die Gruppe Startime One der Tanzschule von Oehsen
  • Die Jugendgruppe MOSAIC tritt auf dem Marineball in der Stadthalle auf
  • Das Besenwerfen mit Grünkohlessen wurde am Forsthaus Upjever durchgeführt
  • Die Fusion des NTC mit dem WSSV wurde von der Mitgliedervasammlung beschlossen

2011

  • Jahreshauptversammlung - Lia Münstermann wird neue Vorsitzende
  • Die Kooperation mit der Freiherr-vom-Stein Schule mit über 80 Schülern wurde erfolgreich durchgeführt. Der Abschlussball mit über 200 Teilnehmern war der Höhepunkt der Kooperation
  • Das Besenwerfen mit Grünkohlessen wurde an der Wasserskianlage in Hooksiel durchgeführt
  • Die Weihnachtsfeier wurde erstmalig in der Accumer Mühle durchgeführt

2010

  • Der Winterball im Gorch-Fock-Haus war ein großer Erfolg. Als Gaststar führten die deutschen Vizemeister im Lateintanz - Tatarenko - ihre Weltmeisterschaftskür vor
  • In diesem Jahr war der NTC mit 149 DTSA-Abnahmen der erfolgreichste Verein in Niedersachsen
  • Der NTC wurde vom Niedersächsischen Tanzsportverband für seine Jugendarbeit ausgezeichnet
  • Auch auf der Spargeltour ins Artland wurde getanzt
  • Die Clubfeier als Besenwerfen mit Grünkohlessen wurden auch in diesem Jahr mit großer Resonanz durchgeführt

2009

  • Der Christian-Benter-Pokal wurde als Jubitäumsturnier ein besonderer Erfolg. In 9 Klassen - von Jugend D-Klasse bis zur höchsten S-Klasse - tanzten 100 Tänzer. Die NTC-Paare waren sehr erfolgreich
  • Der NTC wurde für seine aktive Jugendarbeit vom Deutschen Tanzsportverband mit dem Prädikat "Schulsportbetonter Verein" ausgezeichnet
  • Als neuer Trainer für die Turnierpaare wurde Thomas Kranz gewonnen
  • Drei Clubpaare haben die Ausbildung im Standard-Turniertanz begonnen. Ihre erste Turnier-Saison haben sie mit sehr guten Einzelerfolgen abgeschlossen
  • Der 45-jährige Jubiläumsball wurde im Spiegelsaal des NTC ausgerichtet. Mitglieder und Gäste feierten bis weit nach Mitternacht
  • In einer Kooperation mit der ADTV-Tanzschule Lenard wurde erstmalig Tanzkurse für Anfänger angeboten
  • Die Clubfeiern als Besenwerfen mit Grünkohlessen und die Fahrradtour sind bereits fester Bestandteil der Vereinslebens geworden

2008

  • Der Christian-Benter-Pokal wurde mit einem Tag der offenen Tür kombiniert. Zahlreiche Vorführungen durch Clubpaare begeisterten die Gäste
  • Der Schatzmeister Hans Hansen wurde für 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit vom Niedersächsischen Tanzsportverband ausgezeichnet
  • Der NTC wurde für seine aktive Jugendarbeit vom Niedersächsischen Tanzsportverband ausgezeichnet.
  • Ein Tango-Argentino-Workshop wurden mit über 50 Tänzern ein großer Erfolg
  • Mit mehr als 30 Kindern wurde die Kindergruppe "Mosaic" von der Trainerin Svetlana Stele gegründet.
  • Als Clubfeiern waren die Boßeltour mit Grünkohlessen sowie die Fahrradtour ein besonderer Erfolg
  • Der Winterball wurde von über 200 Gästen im Gorch-Fock-Haus gefeiert. Zahlreiche Tanzvorführungen begeisterten die Gäste

2007

  • Der tragitionelle Jadepokal wurde in "Christian-Benter-Pokal" umbenannt und mit über 50 Turniertänzern durchgeführt
  • Eine Grünkohl-Faschings-Tanzfete wurde im Bootshaus gefeiert
  • Eine weitere Tanzgruppe für Kinder und Jugendliche unter dem Motto „You can dance“ wurde gegründet

2006

  • Der Ehrenvorsitzende Christian Benter ist gestorben
  • Als Kooperation Schule-Verein mit dem Käthe Kollwitz Gymnasium und dem Gymnasium am Mühlenweg wurden erstmalig Schüler an den Tanzsport herangeführt
  • Bollywood-Dancing wurde als neue Tanzgruppe gegründet
  • Auch in diesem Jahr wurde in einem gut besuchtem Turnier um den Jade-Pokal getanzt
  • Der diesjährige Winterball war bei Mitgliedern und Gästen ein voller Erfolg. Als Höhepunkt zeigte die Deutsche Meister Formation des "Grün-Gold-Bremen" unter Leitung von Roberto Albanese ihre neue Choreografie
  • Ein Tag der offenen Tür wurden von vielen Gästen besucht

2005

  • Das Zusammenwachsen der verschiedenen Trainingsgruppen wurde durch eine Boßeltour mit Grünkohlessen sowie einer Fahrradtour gefördert
  • Die Turnierleiter und Beisitzer nahmen erfolgreich an der Schulung zur Lizenzerhaltung teil
  • Auch in diesem Jahr wurde in einem Turnier um den Jade-Pokal getanzt
  • Es wurde wieder verstärkt die DTSA-Abnahme durchgeführt
  • Auf dem gemeinsamen Winterball des NTC und des ADAC wurde bis spät in die Nacht getanzt

2004

  • Der NTC feierte sein 40-jähriges Jubiläum
  • Unser Ehren- und Gründungsmitglied Lisa Neumann verstirbt im Alter von 83 Jahren
  • Der NTC beteiligt sich erstmals an einem deutschlandweiten Tanztag für den Breitensport
  • Zur Tradition geworden ist längst das Tanzsportturnier Anfang Juni um den "Jade-Pokal", in diesem Jahr gleichzeitig als Bezirksmeisterschaft Weser-Ems

2003

  • Helga Hansen wurde 1. Vorsitzende
  • Stuart Saunders verließ aus beruflichen Gründen den NTC
  • Als neue Clubtrainer konnten Bernd und Marion Nordheim gewonnen werden
  • Durch starke Öffentlichkeitsarbeit und viel Engagement konnten neue Kinder- und Jugendgruppen gegründet werden. Es gab für die Kinder und Jugendlichen zwei neue Trainer. Jasmin Körner unterrichtet die Kinder- und Jugendlichen ab 5 Jahre, Sascha Hein eine weitere Jugendgruppe von 12- bis 20-Jährigen
  • Der NTC beschäftigt zu dieser Zeit acht Übungsleiter und Trainer
  • Erfolgreich wurde erstmals am Textilhoffest mit großer Resonanz teilgenommen
  • Die Deutsche Meisterschaft der "Leistungsstarken 66er" wurde ein großer Erfolg für die Werbung des Leistungssports im NTC. Der NTC ist der einzige Verein in Wilhelmshaven, der im Tanzen noch Leistungssport anbietet

2002

  • Es gab für eine kurze Übergangsphase einen außerplanmäßigen Vorstandswechsel zu Sebastian Kahnt

2001

  • Der Verein konnte den jungen Tänzer Kai Eggers aus Hamburg, der Deutscher Meister über 10 Tänze war, für das Turniertraining gewinnen. Der NTC verfügte jetzt im Leistungssport nur noch über vier Senioren-Standardpaare der beiden höchsten Turnierklassen. Der Leistungssport bekam durch den neuen Trainer wieder einen höheren Stellenwert im Verein und brachte den Turnierpaaren auch neue Impulse und Erfolge ein

1997

  • Reinhard Haeger wurde 1. Vorsitzender
  • Das Turniertraining wurde jetzt auch im Standardbereich von Uwe Wartjes übernommen. Viele Seniorenturnierpaare hatten bis dahin ihre Turnierlaufbahn beendet

1994

  • Beim NTC entstand erstmalig eine Lateinformation, die von Michael Wienert trainiert wurde und einen rasanten Aufstieg in die Regionalliga schaffte. Leider zerfiel diese Formation, sodass das 1995 aufgebaute B-Team mit noch sehr jungen Paaren zum A-Team wurde. Mit ihrem Trainer Marc Büttner schafften sie 1999 den Aufstieg in die Oberliga Nord-Latein
  • Einige Paare der alten Latein-Formation stiegen auf Einzeltanz um und schafften mit dem Turniertrainer Uwe Wartjes herausragende Erfolge. 3 Paare stiegen in die Hauptgruppe S Latein auf auch in der Senioren- Gruppe erklomm ein weiteres Paar die höchste Sprosse der Turniertänzer, die Senioren S-Klasse
  • So gehörte der NTC Blau-Silber Wilhelmshaven bis zu dieser Zeit nicht nur zu den 12 größten Clubs im NTV, sondern auch zu den erfolgreichsten im Turniertanz

1993

  • Christian Grunwald wurde 1. Vorsitzender

1991

  • Die Tanzschule Kolbenstetter trennte aus persönlichen Gründen vom NTC
  • Clubtrainer wurde Stuart Saunders, und nach dem Ausscheiden von Jens Jörgens auch übergangsweise Trainer für die Turnierpaare

1990

  • Im Januar 1990 begannen die Bauarbeiten. In unzähligen Arbeitsstunden, konnte im September das neue Clubheim eröffnet werden
  • Für das Turniertraining wurde Jens Jörgens aus der ehemaligen DDR engagiert, er war 10facher Ostblockmeister in beiden Disziplinen, später auch im Westen Deutscher Meister Standard, und Weltmeister der Profis im Schautanz mit seiner Schwester Kerstin.

1989

  • Der nächste Schicksalsschlag ereilte den Club 1989, ausgerechnet in seinem 25. Jubiläumsjahr. Der WSSV kündigte uns, um in unseren Räumen ein Fitnesscenter zu eröffnen. Die Tanzschule konnte nicht alle Gruppen aufnehmen, die Turnierpaare hatten nur je 1,5 Stunden Training die Woche, die Breitensport-Leistungsgruppe und die Hobby-Formationen standen ganz draußen
  • Der Vorstand rotierte auf der Suche nach neuen Räumen, so wurde in der Turnhalle der Schule Salzastraße, im Gorch-Fock-Haus und im Gemeindehaus Neustadtgödens trainiert
  • Schließlich wurde man für ein neues Clubheim fündig. Im Textilhof an der Margaretenstraße konnte nach langen Verhandlungen mit dem Bundesvermögensamt und der Oberfinanzdirektion Hannover ein Vertrag geschlossen werden.

1986

  • Die Kolbenstetters trennten sich von der Tanzschule Neumann und bauten eine neue Tanzschule in der Bülowstraße. Ohne eigenes Clubheim hätte der NTC diese Trennung wohl nicht überlebt. Wir hatten Glück, denn die Mehrheit entschied sich für Kolbenstetters, und nur wenige traten aus dem Verein aus
  • In dieser Zeit hatten wir für die Turnierpaare als Gasttrainer den legendären Gerd Hädrich und Bernd Hörmann aus Harburg engagiert

1985

  • Christian Benter wurde 1. Vorsitzender

1981

  • Der NTC baute sein erstes Clubheim über der Sporthalle des WSSV im Sportforum
  • Durch die nunmehr verbesserten freien Trainingsmöglichkeiten wuchs die Turniergruppe schnell auf über 30 Paare an und durch permanente Erfolge gehörte der NTC mit 6 Senioren-Sonderklassenpaaren zu den erfolgreichsten in Niedersachsen.
  • Leider musste Ingrid Kolbenstetter aus gesundheitlichen Gründen das Lateintraining aufgeben, das dann zeitweilig von Uwe Wartjes als Gasttrainer geleitet wurde

1977

  • Norbert und Ingrid Kolbenstetter kamen als Assistenten in die Tanzschule Neumann und übernahmen sowohl das Turnier- als auch das Clubtraining

1975

  • Neumanns suchten ein Tanzlehrerehepaar als Nachfolger, es kamen Harry und Doris Körner, eines der besten Profitanzpaare, 3. der DM Latein, die das Training der Turnierpaare übernahmen. Harry Körner wurde auch sofort Landestrainer des NTV.
  • Leider trennte sich das Ehepaar Körner. Harry Körner verließ Wilhelmshaven und ist bis heute einer der renommiertesten Trainer in Deutschland

1970

  • Es erfolgte der Umzug mit der Tanzschule Neumann in die neuen Räume am Bismarckplatz, wo man jetzt einen, wenn auch kleinen, Saal mehr zur Verfügung hatte

1968

  • Es wurde das Abkommen zwischen dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV) und dem Deutschen Tanzsportverband (DTV) geschlossen, das DAT wurde aufgelöst, und der NTC trat mit seinen Paaren dem DTV und NTV bei

1965

  • Die Turnierpaare tanzten auch im Niedersächsischen Landesfachverband für Tanzsport (NLT)

1964

  • Der Verein wurde am 6. November 1964 gegründet
  • Erster Vorsitzender wurde Günther Schumann
  • Damals besaß der Nordsee-Tanzclub Blau-Silber e.V. noch kein eigenes Clubheim
  • Die Tanzschule Neumann stellte ihre Räumlichkeiten in der Müllerstraße zur Verfügung und war auch für das Training verantwortlich
  • Die Turnierpaare tanzten im Deutschen Amateur Turnieramt (DAT)



Design und Technik by ASG IT-Beratung